Ein kompletter Rundumschlag

Veröffentlicht am 23. November 2015 von Paule

Endlich mal wieder ein Update

Hach ja, es ist mal wieder so viel Zeit seit der letzten Blogpflege vorüber gegangen. Und das trotz all der guten Vorsätze, ihn häufiger zu pflegen. Es gibt reichlich Material und Stories, aber irgendwie ist der Tag denn doch etwas zu kurz, sodass es ständig in Vergessenheit gerät. Deswegen bietet sich mal ein Rundumschlag förmlich an.

 

Nachthimmel über Sylt.jpg

 

Vom Jungen zum Mann (und wieder zurück?)

Natürlich geht es bei der Überschrift nicht um mich. Da fehlt der Teil des Erwachsenwerdens. Vielmehr um unseren kleinen Hengst – oder vielmehr – ex Hengst.

Keanu_Kastration-6.jpg Keanu_Kastration-15.jpg

Bereits im Mai (wie die Zeit rennt…), wurde er nämlich unter das Messer gelegt. Seine gesamte Manneskraft hat ihn, als auch die Stuten auf der angrenzenden Weide, in den Wahnsinn getrieben. So wurde kurzerhand entschieden: schnipp schnapp, Schniedel ab. Und wer sollte es anderes machen, als meine liebste Schwester. Hach, es macht doch auch einfach zu viel Spaß die Männer leiden zu sehen. Gerade, als er allmählich erwachsen wurde…

Keanu_Kastration-9.jpg Keanu_Kastration-14.jpg Keanu_Kastration-10.jpg

Seither hat sich für den Wallach und seine Stuten eigentlich nicht viel getan. Er treibt immer noch alle in den Wahnsinn und bereitet recht viel Freude. Was für ein liebenswertes Viech!

 

Kurzurlaube im Osten

 

Bangkok bei Nacht.jpg

Neben dem „längeren“ Urlaub in Thailand, gab es einige Kurzurlaube in Berlin. Futtern, shoppen, abhängen, schwimmen, und die Regeln missachten waren dabei quasi an der Tagesordnung.

© Paul Dittmer
© Paul Dittmer

 

Aber nicht nur Berlin, sondern auch Sylt war zwischendrin eine Station. Zum Windsurf Worldcup gab es dort einiges an Technik, Sternen, Sport und natürlich Natur zu sehen. Ein willkommener Ausriss aus dem Alltag.

Waiting for the wave.jpg Mal wieder Stau.jpg Ohne W(elle)orte.jpg
Samsung 360°.jpg Nachthimmel über Sylt.jpg Wartender Wau Wau.jpg

Ja, der Alltag…

 

Wolfsburg Allersee bei Nacht

Mein Alltag ist inzwischen recht eintönig. Ich habe die Prozesse weitgehend verstanden, kann mich bei der Firma ohne Probleme im Projektablauf bewegen und nehme Tätigkeiten immer dankend an. Nach der Arbeit wird kurz gegessen, dann zum Sport gegangen, geduscht(!!), geschaut, was in der Welt so los ist und dann beginnt das Spiel auch schon wieder von vorne. Schweizer Taschenuhren können danach gestellt werden, an welchem Tag, zu welcher Uhrzeit, ich auf welchem Parkplatz stehe Der Spitzname „Die Maschine“, den mein Judotrainer mir netter Weise gegeben hat, hat aber glaube ich einen anderen Hintergrund.

VfL Wolfsburg Judo-1.jpg VfL Wolfsburg Judo-2.jpg
VfL Wolfsburg Judo-3.jpg VfL Wolfsburg Judo-4.jpg

Den Volleyballern habe ich / haben mir aufgrund gewisser Antipathie abgesagt. Ständig zum Training zu gehen, wenig Spaß dabei zu haben und dann auch nichtmal am Wochenende zu spielen, war einfach nicht das Wahre. Trotzdem eine gute Hilfe, in Wolfsburg ein wenig Kontakt zu knüpfen.

 

VfL Wolfsburg Volleyball #1 VfL Wolfsburg Volleyball #3 VfL Wolfsburg Volleyball #2

Fotografie am Rande

 

Come on Aileen-4.jpg Come on Aileen.jpg
Come on Aileen-2.jpg Come on Aileen-3.jpg

Auch wenn es nur in unregelmäßigen Abständen Neuigkeiten von Fotos gab, ist die Kamera allerdings nicht eingestaubt. Hier und da sind kleine Fotoshootings zustande gekommen, aber irgendwie scheint es doch recht schwierig zu sein, sich „beauftragen“ zu lassen.

Also müssen die alten Bekannten herhalten, wie beispielsweise Hasi und Julian zum Oktoberfest (sorry wegen der Farbe :/):

Kleid zum Oktoberfest Paar zum Oktoberfest 2 Paar zum Oktoberfest

Oder eben Dinge, die sich nicht wehren können und im nächsten Post ausführlich beschrieben werden. Emil und Familie wollen mal wieder, finden aber nie Zeit. Na ja, es soll ja auch keiner gezwungen werden…

 

Ab in die nächste Pause

Nun, nach dem Rundumschlag ist erstmal wieder Zeit für eine Pause. Oder vielleicht auch nicht? Die Motivation ist höher denn je, Ideen gibt es reichlich. Jetzt müssen sich nur noch Leute zur Umsetzung finden. Und da kommt ihr ins Spiel!

Kategorie: Paul, Tagebuch
Tags:

Ein Kommentar zu “Ein kompletter Rundumschlag”

  1. LaMi sagt:

    Das erste Bild finde ich ziemlich cool. Die Wolken vor dem Sternenhimmel kommen echt gut. Einige der anderen Bilder kenne ich ja schon. Aber woah, die Bilder vom Pferd hätte es jetzt nicht gebraucht ;-).

Antworten

*

*