Post zum ersten Advent

Veröffentlicht am 2. Dezember 2013 von Paule

Grüß Gott,

Ich weiß, es ist wieder eine Weile her seitdem ich mich gemeldet habe. SORRY! Die Gründe sich, wie sonst auch, eigentlich nicht so gut. Freitag habe ich mein zweites Essay abgegeben, das als Vorschlag für die Masterarbeit gelten soll. Thema: Persönlichkeit von Sporttrainern. Auch, oder gerade weil, ich mich unvernünftiger Weise mal wieder von Mittwoch bis Freitag Tag und Nacht damit beschäftigt habe, habe ich aber eigentlich keine Lust darüber eine Masterarbeit zu schreiben. Mal sehen, vielleicht kommt noch die große Einsicht, auf jeden Fall muss ich mit ein paar Leuten telefonieren, wenn ich in Deutschland bin…

… und das bin ich am 08.12.! „Schon?“ Ja, schon! Am Donnerstag haben wir die letzte Vorlesung, am Freitag das nächste Essay und dann wird am 14.01.2014 die erste Klausur geschrieben, sodass ich am 12.01. wieder weg bin. Am 17.01. und 31.01. sind weitere Prüfungstermine, was die „Ferien“ wahrscheinlich mit Schule füllen wird. Ich hoffe trotzdem, dass ich zu ein paar Besuchen kommen werde!

Ich wurde heute ganz empört mit der Anklage geweckt, dass ich gar nicht erzählt habe, dass ich bei uns Kurssprecher bin. Dass das in meinem Leben noch mal passiert, wer hätte das gedacht. Dazu sei gesagt, dass nicht sonderlich viele Leute zur Wahl standen… nämlich genau zwei: Mit Julia, einer guten deutschen Freundin zusammen, vertreten wir unseren 21-Mann (überwiegend Frauen) starken Management Psychology Kurs. Chris, ein Teilzeit-studierender Papa hielt es wohl für angemessen, mich vorzuschlagen – bisher machen wir unsere Arbeit aber auch ganz gut. Allzu viel gab es nämlich bisher nicht zu tun. Wir müssen Feedback einholen, Beschwerden weiterleiten, zu den Sprecher-Meetings gehen und so weiter und so fort. Mal sehen, was da im Laufe noch anfallen wird.

Jetzt werde ich mich die Woche mit Kognitiver Verhaltenstherapie beschäftigen. Die Vorlesung dazu ist schon etwas länger her, also muss ich wahrscheinlich noch mal bei Null anfangen. Wärt ihr an den Essays interessiert? Sollte man sowas online stellen? Könnt mir ja mal schreiben, vielleicht mache ich das dann…

Aus dem Volleyball-Lager gibt es auch nicht sonderlich viel Neues. Wir hatten letzte Woche ein Glow-In-The-Dark Turnier, das war ganz spannend! Dabei wurde die Halle mit Schwarzlicht ausgestattet, jeder hatte Neon-Klamotten an und mit Neonfarben konnte man sich dann bemalen. Ein paar Impressionen gibt es im Volleyball Ordner. Ach ja, und das Spiel am Mittwoch gegen Derby (hier ganz in der Nähe), haben wir auch gewonnen. Das heißt nein, das stimmt so nicht. Chris, unser Capitain, der hat das Spiel gewonnen – so erzählte er zumindest den Badminton Spielern nebenan. Wow. Peinlich. Einfach nur peinlich! Ich muss mir nochmal einen Weg ausdenken, wie man den ein wenig gezügelt kriegen kann. Das geht ja so wirklich nicht…

Sonst war ja heute der erste Advent! Betti war so lieb und hat mir einen Rubbellos Kalender geschickt, dass ich auch die Tage zählen kann. Habe direkt 5 Euro gewonnen, hoffentlich geht das so weiter. Taschengeld kann ich gerade gebrauchen. Habe doch gemerkt, dass Essen und Trinken hier etwas teurer ist und ich so langsam blank bin. Vielleicht fahre ich zu Silvester wieder Taxi? Mal sehen … Auf jeden Fall wünsche ich EINEN SCHÖNEN ERSTEN ADVENT!!

Es ist bestimmt sonst noch relativ viel passiert, das ich aber schon wieder vergessen habe. Ich werde ein paar einzelne Posts machen, wenn es mir wieder einfällt. Bis dann, cheerio

P

Kategorie: Nottingham, Tagebuch

Antworten

*

*