Ein kurzes Update aus FFM

Veröffentlicht am 18. Februar 2015 von Paule

Oh, bitte entschuldigt mich für die lange Funkstille… !!! Auch wenn die Kamera natürlich immer am Mann ist, fehlt einfach der Druck sich alle paar Tage zu melden. Auch wenn es ab und an ein paar ganz vernünftige Bilder gibt.

_MG_7556

Also: Die ersten ‚richtigen‘ Arbeitstage sind vorbei und ohne zu sehr ins Detail zu gehen, wird immer klarer, was ein „Projektbüro“ eigentlich ist. Die Aufgaben belaufen sich besonders am Anfang eher auf Controlling (was sehr gut ist, denn das ist wohl die universelle Grundlage für alles), Verknüpfung von Mitarbeitern und Zuarbeit für die Projektleiter. Also alles, was gerade so anfällt und eben mit vernünftiger Qualität erledigt werden muss. Mit etwas Erfahrung kommen dann weitere spannende Tätigkeiten hinzu, in die ich bereits Einblicke kriegen konnte. Aber dazu mehr, wenn es so weit ist.

Die Kollegen sind nach wie vor aller erste Klasse. Ob die fachliche Kompetenz, Arbeitsmoral, Organisiert- und Strukturiertheit… wenn alle so arbeiten wie die bisher bekannten, dann wird es extrem schwierig da den Standard zu erfüllen. Aber das wird schon!

 

Selbstverständlich habe ich trotzdem jeden Abend einen kleinen Rundgang veranstaltet. Der spannendste war allerdings heute, als ich an „Nedo’s Kiosk“ vorbeigekommen bin.

_MG_7560

Eigentlich hätte es mich nicht wundern sollen, aber ich war trotzdem etwas überrascht, direkt wieder mit dem jungen Mann (72) auf dem Foto ins Gespräch zu kommen. Er hatte ziemlichen Redebedarf, sodass wir alles von geistiger Fitness bis hin zur Gefahr des Internets besprochen haben. Und da bin ich, einige Stunden später, und verteile meinen Senf im Internet. Welch Ironie.

 

Ein weiteres Highlightfoto aus letzter Woche ist der ‚Künstler‘, der sich durch einen Tennisschläger gequetscht hat. Seine Show war recht kurzlebig, aber die Deutschen haben mal wieder bewiesen, wie schwierig sie zu begeistern sind. Aber er hat alles versucht – hier steckt er gerade noch im Schläger.

_MG_7549

 

In den nächsten Tagen werde ich mich wieder mit ein paar Gedanken melden, an denen ich nun schon seit fast zwei Wochen am Schreiben bin. Klickt bei Gelegenheit mal rein!

Also, bis demnächst! (:

Kategorie: Tagebuch

Antworten

*

*