Features von Wacom Tablets ausschalten

Veröffentlicht am 13. Juni 2014 von Paule

In Verbindung mit dem Fix von den Treibern des Wacom Graphire 4, kommen weitere ‚Probleme‘ ins Spiel. Das Tablet, das unter Windows XP einfach das gemacht hat, was es soll (Drucksensitivität, verschiedene Tastenbelegungen, etc.), sind mit Windows 7 und neuen Treibern erweitert worden, aber häufig unbrauchbare Features sind hinzugekommen – welche, die man manchmal gar nicht haben will. Wer Flicks, Rings, Dynamic Feedback, das Tablet PC input panel und ‚press and hold‘ ausschalten möchte, der findet hier Abhilfe. Mit dem Tool FixMyPen von Viziblr, ist das mit wenigen Klicks getan:

 

1) FixMyPen! herunterladen – folgt diesem Link.

2) Die .zip Datei entpacken und ViziblrFixMyPen.exe als Administrator ausführen

3) Das folgende Fenster sollte sich öffnen. Alles was als ‚bad‘ markiert ist, ist zu diesem Zeitpunkt aktiv -> das wollen wir aber nicht!

FixMyPen: bad

FixMyPen: bad

4) Mit einem Klick auf ‚make everything good‘, werden die angezeigten Punkte behoben. Dies geschieht durch kleine Änderungen in der Registry und lassen sich über ein paar Umwege auch einzeln ausschalten.

FixMyPen: everything is good

FixMyPen: everything is good

5) Den Benutzer neu einloggen oder im Zweifel den PC neustarten und das Tablet im gewohnten Modus benutzen.

6) Das Flicks Icon sollte jetzt aus der Taskbar verschwunden sein, bei den Pen and Touch Einstellungen sollten die Optionen ausgegraut sein, das Tablet PC input Panel wird nicht länger angezeigt (das ging mir ziemlich auf die Nerven!), die Rings sollten nicht länger an sein und noch so ein paar andere Dinge, die selbsterklärend sein dürften.

 

Das Ganze ist Open Source und dürfte dementsprechend sicher sein. Falls es Probleme geben sollte, lasst es uns einfach wissen oder schaut bei Viziblr selber vorbei.
 


Kategorie: Computer und Co
Tags: , , , , , , , ,

Antworten

*

*